Behindertengerechte Spielgeräte auf öffentlichen Spielplätzen


Warum sieht man auf öffentlichen Spielplätzen kaum Kinder mit einem Rollstuhl? Weil die Spielplätze nicht dafür geeignet sind, um sie mit einem schwer beeinträchtigten Kind zu benutzen. Der Boden ist aus tiefgründigem Sand in dem die Reifen des Rollis versinken. Und es gibt keine Spielgeräte, die auch mit einem Rolli benutzt werden könnten, z.B. gibt es im ganzen Großraum Heilbronn keine einzige Rollischaukel.

Wir möchten dies ändern, und mit Hilfe von Spenden und Verhandlungen mit der Stadt und dem Landkreis erreichen, dass mehr behindertengerechte Spielgeräte aufgestellt werden, denn auch Kinder mit Behinderungen haben ein Recht auf die Benutzung öffentlicher Spielplätze!


Aktuelle Spendenaufrufe

Hier werden wir aktuelle Spendenaufrufe für Spielplätze aufrufen. Wir werden Bilder vom aktuellen Zustand des Spielplatzes zeigen und entsprechend von uns vorgeschlagene Spielgeräte zur Auswahl vorstellen, welche wir von Nestingplay aus Ungarn zu besonderen Konditionen erhalten können.

Diese Spielgeräte sind geeignet, gesunde und beeinträchtigte Kinder im Alter von 0 - 12 Jahren inklusiven Spielraum zu schaffen und so den Kontakt untereinander zu fördern. Alle Spielgeräte sind durch den TÜV Süd zertifiziert.


Kurzbeschreibung einiger Spielgeräte

 

 

 

 

Pillango (Typ: B 6-23)

 

Empfohlene Altersgruppe: 8 Monate - 8 Jahre

Produktbeschreibung:

Inklusive 4-Wege Wipp-Schauckel für zwei behinderte Kinder im liegen und zwei Kinder im sitzen.

Position: Sie treffen sich in der Mitte, wo sie zusammen spielen und wippen können. Die Sitze sind aus HDPE-Polymerplatten gefertigt. Die Federn und ihre Befestigung bestehen aus verzinktem Stahl. Die Federn werden einbetoniert.

Kosten: Infos auf Anfrage

 

 

 

 

 

 

 

 

Bucka (Typ: B 6-24)

 

Empfohlene Altersgruppe: 8 Monate - 14 Jahre

Produktbeschreibung:

Bucka ist ein erhöhter inklusiver Sandkasten für ein behindertes Kind in liegender Position, zwei Plätze sind für Rollstuhlfahrer oder in stehen zugänglich, über die Seitentritte und eine in stehender Position in der Mitte.

Die Oberseite der Anlage, die Stufen und die Seitenteile sind aus HDPE-Polymerplatten gefertigt. Die Grundkonstruktion ist aus verzinktem Stahl gefertigt. Der Sandkasten ist aus glasfaserverstärktem Polymer gefertigt. Die Füße des Gerüstes sind in Beton (C 16) verankert.

Kosten: Infos auf Anfrage



Spendenaufruf für den Spielplatz Nr. .......... in der.........................................., in Frankfurt am Main